Versandkostenfrei für ihre erste bestellung mit Ihrem Rabattcode* - WILLKOMMEN *ausgenommen Primeurweine, Angebot gilt nur für Neukunden

Der Jahrgang 2020 in Bordeaux

Die „Primeur“ Bordeaux-Weine des Jahrgangs 2020 zeichnen sich durch ihre Raffinesse aus.

Ihr Profil ist nicht so stark wie das der Weine des Jahrgangs 2019, die reifere Noten hatten, aber sie sind seidiger, mit mehr Feinheit und Köstlichkeit sowie einer außergewöhnlichen Farbe, während sie gleichzeitig hervorragend strukturiert und ausgewogen sind. Das lässt auf ein ausgezeichnetes Alterungspotenzial schließen. Auf jeden Fall besitzt dieser Wein alle Eigenschaften, um mit der Zeit besser zu werden.

Bordeaux Subskription 2020

Am linken Ufer, von Saint-Estèphe bis Margaux, über Saint-Julien und Pauillac, nicht zu vergessen Pessac-Léognan, zeichnen sich die „Primeur“ Bordeaux-Weine des Jahrgangs 2020 durch ihre Farbe und Struktur aus. Die großen Terroirs, die nicht unter Wassermangel gelitten haben, haben wirklich ausgezeichnete Weine hervorgebracht, die voller Eleganz sind und das Zeug haben, dem Lauf der Zeit standzuhalten und dennoch relativ schnell verfügbar zu sein.

Es ist unmöglich, „Primeur“ Bordeaux-Weine des Jahrgangs 2020 am rechten Ufer, insbesondere aus Pomerol und Saint-Émilion zu erwähnen, ohne die traditionelle Qualität des Merlot zu loben. Die Farben sind bemerkenswert und die Weine offenbaren einen fruchtigen Geschmack auf einer soliden Tanninstruktur. Die ersten Verkostungen der „Primeur“-Weine vom rechten Ufer lösten große Begeisterung aus.

Das Ende der Trockenzeit bedeutet nicht Glückseligkeit für alle und die Süßweine von Sauternes und Barsac haben 2020 die Nerven der Winzer strapaziert. Die berühmte Edelfäule ließ sich mit ihrem Erscheinen Zeit und erforderte viel Reaktionsfähigkeit und Verzicht, um diese 2020er Weine durchzubringen. Die Ernte war also recht dürftig, aber die Weine sind hervorragend, gekennzeichnet durch eine sehr schöne Ausgewogenheit und aromatische Profile, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Und zu guter Letzt sind die Weißweine von Pessac-Léognan und die weißen trockenen „Primeur“ Bordeaux-Weine Jahrgangs 2020 größtenteils ein Erfolg, obwohl die Sommerhitze ein paar Befürchtungen bezüglich mangelnder Spannung und Frische aufkommen ließ. Die Lehm-Kalk-Terroirs brachten sehr schöne, schmackhafte und ausgewogene Weine hervor, weniger üppig als in 2019, aber mit schöner Finesse ausgestattet.

1.9.0