15% Rabatt auf die Weingüter Marchesi Antinori mit ihrem rabattcode* - ANTINORI15 | Zum Angebot *Angebot gültig bis zum 03.01.2023, nicht mit anderen Gutscheincodes oder anderen laufenden Angeboten kombinierbar, nicht gültig für Produkte, die „nicht für Angebote in Frage kommen“ und „exklusive Weine“.
TrustMark
4.63/5
RP
95
JR
17.5
Philipponnat : Clos des Goisses L.V. 1996
Exklusive weine

Philipponnat : Clos des Goisses L.V. 1996

- Weiss
Mehr zum Produkt
€ 740,00 inkl. MwSt.
€ 986,67 / L
Meine Auswahl Menge/Format
  • delivery truckKostenlose Lieferung ab 300€ Bestellwert
  • lockZahlung 100% gesichert
  • checkbox confirmHerkunftsgarantie
Profil von
Philipponnat : Clos des Goisses L.V. 1996

Die Kraft und Raffinesse eines Champagners, der von einer längeren Reifung profitiert und in limitierter Edition erzeugt wird

Der Besitz

Das Champagnerhaus Philipponnat, das seit fast fünf Jahrhunderten in Mareuil-sur-Aÿ ansässig ist, gehört zu den historischen Namen der Region Champagne. Einzigartigkeit, Exzellenz, Großzügigkeit und Einfachheit sind die Werte, die dieses Haus leiten, dessen Geist nach wie vor familiär geprägt ist. Der legendäre Clos des Goisses, der sich seit 1935 im Besitz des Hauses befindet, ist einer der ältesten und prestigeträchtigsten Clos in der Champagne. Dieses Juwel ist der Ursprung seltener Champagner, die eine außergewöhnliche Kraft besitzen.

Der Weinberg

Das Champagnerhaus Philipponnat wacht über einen außergewöhnlichen Weinberg, der 20 Hektar Premiers und Grands Crus in Aÿ, Mareuil-sur-Aÿ und Avenay umfasst. Der Clos des Goisses erstreckt sich über 5,83 Hektar Weinberge auf einem 45° steilen Hang, die mit Pinot Noir und Chardonnay bepflanzt sind. Seinen Namen hat er übrigens vom alten Champagne-Dialekt "gois", der einen sehr steilen Hang bezeichnet. Auf reinen Kreideböden in Südlage bildet der Clos des Goisses eines der wärmsten Terroirs der Champagne mit durchschnittlich 1,5 °C höheren Temperaturen als in der übrigen Region. Aufgrund des stark geneigten Hangs werden die Weinberge von Clos des Goisses von Hand bearbeitet und die Parzellen äußerst genau überwacht, wobei der Einsatz von synthetischen Herbiziden und Insektiziden ausgeschlossen wird. Die Böden werden durch Pflügen und Jäten bearbeitet, um Unkraut zu beseitigen.

Der Wein

Mit seiner einzigartigen Bezeichnung ist der Clos des Goisses L.V. 1996 von Philipponnat eine Hommage an die Zeit und die Perfektion. Diese außergewöhnliche Cuvée, deren Initialen für "Long Vieillissement" stehen, wird in sehr begrenzter Menge hergestellt und stammt aus einer strengen Parzellenauswahl. Sie reift 25 Jahre lang in den Kellern des Hauses und wird dann sechs bis neun Monate lang degorgiert, bevor sie auf den Markt kommt. Jede Flasche wird in einer raffinierten, nummerierten Holzkiste präsentiert.

Der Jahrgang

Der milde, trockene und sonnige Januar macht Platz für einen grauen und besonders kühlen Februar. Die Frostepisode vom 22. Februar blieb dank eines Nordwinds, der die Zirkulation der kalten Luft begünstigte, ohne Auswirkungen auf die Weinberge. Während der Austrieb Mitte April verzeichnet wurde, kam es Anfang Mai zu neuen Frostepisoden, die von Gewittern und Hagel begleitet wurden. Während die warmen und sonnigen Bedingungen Anfang Juni eine gleichmäßige Blüte begünstigten, bremsten sehr kühle Temperaturen am 19. Juni die Blüte und verursachten insbesondere beim Chardonnay das Phänomen der Millerandage. Der Sommer ist durch einen Wechsel von Regen und Hitze gekennzeichnet. Der September war ein sonniger Monat. Die Weinlese begann am 14. September und ermöglichte es, vollreife Trauben zu ernten, die einen großen Jahrgang hervorbrachten, der durch seine Ausgewogenheit besticht und von einer milden Säure unterstützt wird.

Vinifizierung und Reifung

Teilweise Vinifizierung im Holz. Die malolaktische Gärung wird nicht durchgeführt, um die natürliche Säure des Weins zu erhalten und den starken Ausdruck des Terroirs auszugleichen.

Assemblage

Pinot Noir (50%).

Chardonnay (50%).

Weinbeschreibung und Empfehlungen zur Verkostung des Clos des Goisses L.V. 1996 von Philipponnat

Robe

Die Robe ist von einer schönen Goldfarbe. Das Prickeln ist von großer Feinheit.

Nase

Die Nase verströmt kräftige Düfte von kandierten Früchten, Kaffee und Kakao.

Gaumen

Der Gaumen ist vollmundig und besticht durch seine außergewöhnliche Länge sowie seinen Abgang, der köstliche Noten von in Brandy eingelegten Früchten verströmt.

1.9.0